Schutz bei bewaffneten Konflikten

Kinderrechtskonvention Art. 38 (1 & 2) 

Die Vertragsstaaten verpflichten sich, die für sie verbindlichen Regeln des in bewaffneten Konflikten anwendbaren humanitären Völkerrechts, die für das Kind Bedeutung haben, zu beachten und für deren Beachtung zu sorgen.

Die Vertragsstaaten treffen alle durchführbaren Maßnahmen, um sicherzustellen, daß Personen die das fünfzehnte Lebensjahr noch nicht vollendet haben, nicht unmittelbar an Feindseligkeiten teilnehmen.
filler www.habiger.at

UN-Kinderrechtskonvention


Die Kinderrechtskonvention im Wortlaut:

Langfassung
Kindgerechte Fassung im Auftrag der Österreichischen Kinderfreunde

KRK in weiteren Sprachen:
http://www.unicef.at/kinderrechte.html

Mehrsprachige Kurzfassung der Kinderrechte-Konvention
Die Mappe mit 24 Arbeitsblättern ist geeignet ab etwa 8 Jahren. Sie enthält eine Kurzfassung der Kinderrechtekonvention in insgesamt 24 Sprachen. Die globale Gültigkeit der Kinderrechte wird aufgezeigt und zudem ermuntert die Mappe, Mehrsprachigkeit aufzugreifen und damit zu arbeiten.

Exemplare können über das BMUKK T 01/531-20/25-52 | Elfie.Fleck@bmukk.gv.at kostenlos bestellt werden.
kostenloser Download:
Didaktische Anregungen:
http://www.bmukk.gv.at/medienpool/22352/kinderrechte_didakt.pdf
Kinderrechte in 24 Sprachen:
http://www.bmukk.gv.at/medienpool/22332/kinderrechte_gesamt.pdf
 
Die Rechte von Kindern und Jugendlichen, Kinderrechtskonvention, 5.
Auflage 2012
Die Broschüre möchte Kinder und Jugendliche dabei unterstützen, sich mit ihren Rechten zu beschäftigen und sie besser kennen zu lernen. Es findet sich darin neben einem kurzen historischen Abriss zur Entstehung der Kinderrechtskonvention, ein Rückblick auf den Weltkindergipfel 2002 sowie der Vertragstext im Original und in einer Übersetzung in die “Alltagssprache”.
Kostenlos erhältlich beim
Bestellservice des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend
Online

Die Rechte der Kinder von logo! einfach erklärt
Umfangreiche Broschüre des deutschen Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Online
filler

Ausgewählte Materialien zur Vermittlung der KR


Wir haben Rechte ... und nehmen sie auch wahr!
Susan Fountain, 1996, Verlag An der Ruhr, vergriffen, im Verleih erhältlich bei Baobab http://www.baobab.at
Die Aktivmappe für Jugendliche ab 10 Jahren richtet sich sowohl an Jugendliche selbst als auch an MultiplikatorInnen und enthält neben Anregungen zum spielerischen Kennenlernen der Kinderrechte, zum Planen von Aktionen und Projekten auch zahlreiche Kopiervorlagen zu den verschiedenen, methodisch aufgearbeiteten Aktivitäten (z.B. Rollenspiel, Diskussionsspiele,...).

"Alles, was Recht ist" - die Kinderrechtezeitung OÖ
Die Kinderrechtezeitung der Kinder- und Jugendanwaltschaft OÖ erscheint dreimal jährlich. Aktuelle Themen werden in Verbindung mit Kinderrechten abwechselnd für LeserInnen ab der Volksschule, ab 10 Jahren bzw. ab 14 Jahren aufbereitet. http://www.kija-ooe.at/Kinderrechtezeitung.php 

Postkartenset von Graham Wiseman
zu ausgewählten Artikeln der Kinderrechtskonvention
http://www.kija-sbg.at/uploads/media/Kinderrechte-Postkartenheft.pdf

Infomaterialien zu Kinderrechten von UNICEF
http://www.unicef.at/infos-medien/infomaterial/kinderrechte/ und http://www.unicef.at/infos-medien/infomaterial/unterrichtsmaterial/  

Kinder haben RechtE!
Projektmappe der Roten Falken zur Umsetzung der Kinderrechte mit und in der Gruppe
http://kinderfreunde.at/V/Rote-Falken-Oesterreich/Materialien/Materialien-downloaden/Eine-Sammlung-an-interessanten-Materialien-zum-Thema-Kinderrechte

Für faire Kinderarbeit
Eine Kampagne der Roten Falken, mit Materialien wie z.B. Projektmappe mit Arbeitsblättern & vielen Informationen zum Download:
http://www.rotefalken.at/V/Rote-Falken-Oesterreich/Rote-Falken-Wien/Themen-und-Materialien/Kinderarbeit   

Kinderarbeit in der Sportartikelindustrie
Thema der Ausgabe Nr. 4/06 der digitalen Monatsschrift polis aktuell (Hg. Zentrum polis), mit Hintergrundinformationen und didaktischen Empfehlungen
http://www.politik-lernen.at/site/gratisshop/shop.item/105667.html

Kinderrechte sind Menschenrechte
Thema der Ausgabe Nr. 7/09 der digitalen Monatsschrift polis aktuell (Hg. Zentrum polis)
http://www.politik-lernen.at/site/gratisshop/shop.item/105681.html 

Die Welt ist rund. Fußballträume Fußballrealitäten.
5 Dokumentarfilme mit Unterrichtsmaterialien. BAOBAB/EZEF/Filme eine Welt (Hg.), 2005, im Verleih bei Baobab (http://www.baobab.at) erhältlich.
Für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren, mit Hintergrundinformationen und praktischen Vorschlägen für die Umsetzung.

„Du hast Recht!“
Ein Materialienpaket des Österreichischen Jugendrotkreuz (hgg. 2005) bietet verschiedene Spiele, Diskussionsanregungen und Geschichten zu den Themen Kinderrechte, Menschenrechte und humanitäres Völkerrecht.
http://www.jugendrotkreuz.at/index.php?id=1958 

Unterrichtsmaterialien Kinderrechte
Zusammengestellt vom Deutschen Institut für Menschenrechte (2006), mit Einheiten von 45 – 90 Minuten samt Arbeitsblättern zur direkten Umsetzung der Thematik. 
Download [301 KB]

KOMPASS - Handbuch zur Menschenrechtsbildung für die schulische und außerschulische Bildungsarbeit
Hg. v. Deutschen Institut für Menschenrechte, der Bundeszentrale für politische Bildung sowie dem Europäischen Jugendzentrum Budapest. April 2005. 423 Seiten.
KOMPASS bietet neben einer Einführung in die Menschenrechtsbildung Ideen und Methoden für die schulische und außerschulische Bildungsarbeit mit jungen Menschen. Ein eigenes Kapitel steht unter dem Thema „Kinder“, ebenso gibt es konkrete Anregungen für Aktivitäten.
Online Version: www.kompass.humanrights.ch
Download in zahlreichen Sprachen auf der Website des Europarates

COMPASITO - Menschenrechtsbildung für Kinder
http://www.compasito-zmrb.ch/startseite/
Erhältlich bei der Bundeszentrale für politische Bildung: http://www.bpb.de/shop/lernen/themen-und-materialien/37210/compasito

filler

Ausgewählte Literatur


Eulenschreie, mitten am Tag
Hans-Martin Große-Oetringhaus, Metz Verlag, Gaggenau 2005, 128 Seiten.
Kinder haben Rechte. Zu diesen gehört auch das Recht eines jeden Kindes auf einen Namen und auf das Wissen über seine Herkunft.
Nähere Informationen zum Buch: Eulenschreie

Kinder haben ihre Rechte.
Rosemarie Portmann, Don Bosco 2001
Denkanstöße, Übungen und Spielideen zu den Kinderrechten.

Kinder ohne Kindheit. Ein Lesebuch über Kinderrechte.
Reiner Engelmann / Urs M. Fiechtner (Hrsg.): Sauerländer Verlag 2006.
Internationales Lesebuch zu Themen wie Kindersoldaten, Ernährungs- und Gesundheitsnotstand von Kindern, Sexueller Missbrauch u.v.m.

Ich bin unverkäuflich.
Hans-Martin Große-Oetringhaus, terre des hommes, Osnabrück 2005.
Geschichten, Reportagen und Fallbeispiele zum weltweiten Kinderhandel.

Annäherungen. Junge Flüchtlinge und ihre PatInnen erzählen.
asylkoordination Österreich (Hg.), Mandelbaum 2006, 188 Seiten
Zum fünfjährigen Jubiläum des Patenschaftsprojekts „connecting people“ erschien das  Buch mit Texten von jungen Flüchtlingen und ihren PatInnen. Die Jugendlichen erzählen von ihren Hoffnungen, Zweifeln und Ängsten, von ihren Erfahrungen in der Fremde und der Begegnung mit ihren PatInnen.
filler

Studien, Berichte


Die Jugend ist die Zukunft Europas - aber bitte noch nicht jetzt!
Österreichisches Institut für Jugendforschung (Hg.), 2005, 188 Seiten.
Diese Publikation entstand aus Anlass des 1. Internationalen Symposiums des Österreichischen Instituts für Jugendforschung zu den Themen Integration und Partizipation von Jugendlichen.

Shell Jugendstudie 2006
Die Studie widmet sich dem Themen-Schwerpunkt “Jung und Alt”: Wie sieht sich die junge Generation mit all ihren Erwartungen an die eigene Zukunft in einer zunehmend älter werdenden Gesellschaft? Zusätzlich greift die Untersuchung als Thema die religiöse Orientierung auf und erfragt die Einstellung der Jugend zur Religiösität und Glauben sowie zur Rolle der Kirchen und Religionsgemeinschaften.
http://www.shell-jugendstudie.de/ 

Jahresberichte der Kinder- und Jugendanwaltschaften
Erfahrungen und Berichte aus der täglichen Arbeit sowie Forderungen für die Umsetzung von Kinderrechten in Österreich.
Anzufordern bei der Kinder- und Jugendanwaltschaft des jeweiligen Bundeslandes
http://www.kija.at
filler