Schutz und Hilfe für Flüchtlingskinder

Kinderrechtskonvention Art. 22 (1) 

Die Vertragsstaaten treffen geeignete Maßnahmen, um sicherzustellen, daß ein Kind, das die Rechtsstellung eines Flüchtlings begehrt oder nach Maßgabe der anzuwendenden Regeln und Verfahren des Völkerrechts oder des innerstaatlichen Rechts als Flüchtling angesehen wird, angemessenen Schutz und humanitäre Hilfe bei der Wahrnehmung der Rechte erhält, die in diesem Übereinkommen oder in anderen internationalen Übereinkünften über Menschenrechte oder über humanitäre Fragen, denen die genannten Staaten als Vertragsparteien angehören, festgelegt sind, und zwar unabhängig davon, ob es sich in Begleitung seiner Eltern oder einer anderen Person befindet oder nicht.
filler www.habiger.at
logo3
filler

Grenzkontrollgesetz

Grenzkontrollgesetz: Massive menschen- und kinderrechtliche Probleme

Netzwerk Kinderrechte kritisiert, dass "alle Kinder und Jugendlichen sicherheitshalber vorläufig an der Ausreise aus Österreich gehindert und ihnen der Pass entzogen werden kann"
Presseaussendung des Netzwerks Kinderrechte Österreich, 23.10.2014


Fortpflanzungsmedizin

1) "Neuregelung der Fortpflanzungsmedizin: Kindeswunsch oder Kinderhaben-Wunsch?"
Ö1 Von Tag zu Tag vom 21.1.2015
http://oe1.orf.at/programm/395056

2) Stellungnahme der Österreichischen Liga für Kinder- und Jugendgesundheit zum Fortpflanzungsmedizinrechts-Änderungsgesetz 2015-FMedRÄG 2015, 5.12.2015


Rauchverbot

1) "Mittwochsrunde: RAUCHEN VERBOTEN!"
Ö1 Journal-Panorama vom 21.1.2015
http://oe1.orf.at/programm/395069

2) Presseinfo der Österreichischen Liga für Kinder- und Jugendgesundheit, 15.1.2015


Kinderprostitution

"Verkaufte Kinder"
ORF kreuz und und quer vom 20.1.2015
Der Film zeigt Auswege aus der Kinderprostitution. In Kambodscha wie auf Ceylon haben Salesianer Don Boscos, ein katholischer Sozialorden, Programme entwickelt, die Kinderschändern das Handwerk legen.
http://tvthek.orf.at/program/Kreuz-Quer/8598576/kreuz-und-quer/9121414
filler